Warum ist durch den Sucher alles verschwommen?

Warum ist durch den Sucher alles verschwommen?

Durch den Sucher sieht alles verschwommen aus, aber die geschossenen Fotos sind scharf?

Gute Nachrichten! Der Fehler ist wahrscheinlich schnell und einfach zu beheben. Bald ist wieder alles im Fokus!

Sucher richtig einstellen

Direkt am Sucher befindet sich ein kleines Rädchen. Dieses ist mit einem (+) und einem (-) beschriftet. Damit lässt sich die Sehstärke der Kamera einstellen, damit auch Menschen, die normalerweise eine Brille brauchen, ohne Brille fotografieren können. Menschen mit einer drastischeren Sehschwäche müssen in der Regel aber trotzdem eine Brille tragen, da man mit dem Rädchen nur eine niedrige Dioptrienzahl ausgleichen kann. Genauere Angaben zu der jeweiligen Kamera findest du auf der Seite des jeweiligen Herstellers.

Die Bilder werden durch die Einstellung am Sucher nicht beeinträchtigt.

Probiere also einfach mal das Rädchen zu drehen, bis du wieder alles scharf durch den Sucher siehst.

Sucher reinigen

Sollte das Problem mit der Sehstärke-Einstellung am Sucher noch nicht erledigt sein, so lohnt sich oft ein genauerer Blick auf den Sucher selbst. Nicht selten kommt es dazu, dass sich hier eine dünne Staub und Fettschicht ablagert und die Sicht behindert.

In diesem Fall hilft es den Sucher vorsichtig mit einem Brillenputztuch zu reinigen. Um besser an den Sucher zu gelangen empfiehlt es sich vor der Reinigung die Gummipolsterung des Suchers zu entfernen. Diese ist meist mit einer Schiene auf der Kamera befestigt, und lässt sich beispielsweise nach oben von der DSLR schieben.

Immernoch verschwommen?

Hilft beides nichts, so könnte sich möglicherweise ein Gang zum Optiker lohnen. Besonders Brillenträger merken häufig nicht, dass ihre Augen mit der Zeit weiter abbauen, und sie eine neue Brille brauchen.

Sollte mit den Augen alles in Ordnung sein, dann ist es wahrscheinlich ein Problem im inneren der Spiegelreflex, dass das Bild im Sucher verschwommen erscheinen lässt. In diesem Fall bleibt nur der Gang zu Kamera Fachmann.


Hat dir der Artikel weitergeholfen, oder hast du Anregungen für uns? Dann lass uns doch einen Kommentar da!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen